Logo Bürgerbus Baumberge
Topbild

Mehr als 10.000 Fahrgäste in 2018

31.12.2018

Angela Fabian ist der 10.000. Fahrgast

 

WN, Nottuln/Havixbeck

, von Ludger Warnke
Der Bürgerbusverein Baumberge kann stolz sein: Den 10.000. Fahrgast konnte er im Jubiläumsjahr 2018 jetzt beglückwünschen.


 

 

Der Bürgerbusverein Baumberge freut sich über den 10 000. Fahrgast.
Es ist Angela Fabian (84) aus Schapdetten. Das Foto zeigt von links:
2. Vorsitzender Günther Altfeld, Fahrer Willi Hülsmann (von Anfang an dabei), 1. Vorsitzender Klaus Teichmann, Fahrgastjubilarin Angela Fabian und Fahrdienstleiter Werner Rehms. 
Foto: Ludger Warnke

 

 



FĂźr
Angela Fabian ist der BĂźrgerbus Baumberge ein echter GlĂźcksfall. Da muss die 84-jährige Schapdettenerin gar nicht erst lange Ăźberlegen. „Ich bin richtig froh, dass es ihn gibt“, erzählt sie freudestrahlend. Und das liegt nicht nur daran, dass die Haltestelle Fuldastraße der BĂźrgerbuslinie B31 direkt vor ihrer HaustĂźr liegt.

Seit der Bürgerbusverein im Jahr 2010 die Linie in Betrieb nahm, ist Angela Fabian ein regelmäßiger Fahrgast des Bürgerbusses. Sie könne damit gut ihre Besorgungen außerhalb von Schapdetten erledigen, zum Beispiel einen Arzt in Nottuln oder eine Apotheke besuchen, erzählt sie.
Die regelmäßige Nutzung des Bürgerbusses hat sich für Angela Fabian nun auch in anderer Hinsicht gelohnt: Der Bürgerbusverein Baumberge ermittelte zum Jahresende die 84-jährige Schapdettenerin als 10?000. Fahrgast.
Am Freitagnachmittag gratulierten ihr 1. Vorsitzender Klaus Teichmann, 2. Vorsitzender Günther Altfeld, Fahrdienstleier Werner Rehms und Fahrer Willi Hülsmann mit Blumen und einem Präsent.

Dass so viele Menschen den Bürgerbus seit der Gründung im Jahr 2008 genutzt haben, darauf sind der Vorstand und das gesamte Fahrerteam stolz. Über kontinuierlich steigende Fahrgastzahlen freut sich der Bürgerbusverein schon seit langem. 2008 im Gründungsjahr verzeichnete der Bürgerbus gerade mal 250 Fahrgäste. In den Folgejahren wurden es mehr, besonders als man die Gemeinde Havixbeck mit ins Boot holte und 2010 mit den Linien B?31 (Nottuln, Stevern, Schapdetten, Appelhülsen) und B?32 (Nottuln, Stevern, Havixbeck, Tilbeck) das Angebot optimierte.

„Im vergangenen Jahr hatten wir schon rund 9.000 Fahrgäste“, erzählt 2. Vorsitzender Günther Altfeld. Und durch die Hinzunahme der kostenfreien Beförderung von Fahrgästen mit dem sogenannten NRW-Tarif und der kostenfreien Beförderung von Schwerbehinderten (mit Schwerbehindertenausweis und einem entsprechenden kostenpflichtigen Beiblatt) seien die Fahrgastzahlen nochmals gestiegen. „Im Gegensatz zum Bürgerbus in Billerbeck und in Olfen, die dort den bedarfsorientierten Anruf-Bürgerbus betreiben, fahren wir mit großem Erfolg zwei Linien nach einem festen Fahrplan“, erläutert Günther Altfeld.

Jährlich leisten die ehrenamtlichen Fahrer und Fahrerinnen des Bürgerbusvereins rund 3.000 Fahrstunden. Im Durchschnitt sei jeder Fahrer mit 24 Einsätzen im Jahr dabei, das heißt zwei mal im Monat für einen halben Tag, erläutert Fahrdienstleiter Werner Rehms.
„Der 10.000. Fahrgast ist für den Bürgerbusverein ein schöner Abschluss des Jubiläumsjahres“, freut sich Vorsitzender Klaus Teichmann. Bekanntlich feierte der Bürgerbus im Sommer sein zehnjähriges Bestehen. Und die anhaltende Nachfrage nach dem Angebot bestätige die Auszeichnung im Jahre 2013, als Nottuln und Havixbeck dem Bürgerbusverein Baumberge den Ehrenamtspreis für interkommunale Zusammenarbeit verliehen.
Dass die Zuverlässigkeit der ehrenamtlichen Fahrer großen Anteil am Erfolg hat, ist dem Vorstand natürlich bewusst. Deshalb galt bei der Fahrgastehrung zum Jahresende auch Fahrer Willi Hülsmann ein großer Dank – stellvertretend für alle weiteren Bürgerbusfahrer. Mit Hülsmann war exakt der Bürgerbusfahrer am Freitag im Dienst, der vor zehn Jahren auch die allererste Fahrt übernommen hatte.
„Wir ehrenamtlich tätigen Rentner und Pensionäre sitzen gerne am Steuer und geben damit zurück, was wir im Laufe unseres Berufslebens von der Gesellschaft bekommen haben“, fasst der Bürgerbusverein zusammen. „Das Echo: ‚Schön, dass es Euch gibt‘ reicht uns als Dank völlig aus.“

 



Bürgerbus Baumberge

Nach Angaben des Bürgerbusvereins Baumberge ergänzen derzeit 14 Bürgerbusvereine im Münsterland mit ihrem Angebot das ÖPNV-Netz der Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) in den Bereichen, in denen ein regulärer Fahrbetrieb durch die RVM nicht wirtschaftlich wäre, aber doch ein Bedarf an Mobilität besteht. Dieser Fahrdienst sei in den beiden Baumberge-Kommunen Nottuln und Havixbeck nur leistbar durch die ehrenamtliche Tätigkeit der Fahrer und Fahrerinnen, durch die finanzielle Unterstützung der Gemeinden Nottuln und Havixbeck, des Landes NRW sowie durch die Einnahmen aus der Vermarktung von Werbeflächen auf dem Fahrzeug, durch Spenden der Geldinstitute und der heimischen Wirtschaft und nicht zuletzt auch durch die Unterstützung der RVM. Wer Fragen zum Bürgerbusverein oder zum Fahrplan hat oder wer an einer Mitarbeit als Fahrer interessiert ist, findet Kontaktdaten und weitere Informationen auf der Homepage des Vereins.